Sonstiges
.."Barbie" is a registered trademark of Mattel, Inc.; "Fashion Royalty" and "Candi" are registered trademarks of Integrity Toys, Inc.
Marcdolls are not affiliated in any way with the manufacturers of these dolls, or any other doll manufacturer.

The photos and text of the entire contents of this web site are copyright of Marcdolls, 2000-2013, in Watt / Switzerland, and may not be used without special written permission.
...
...

Index:

Bild-Lilli, die Ur-Barbie

Barbies Einleitung

Barbies Vorgeschichte

Barbies Biographie

Barbie die Puppe

Barbie's Fabrikmarkierungen

Barbie und die Kritik

Barbies Freundinnen und Verwandte

Ethnische Barbies

Barbie Kleidung

Die Barbie Jahre, 1959 - 2009

Barbie Luxuspuppe zum Massenspielzeug

Barbie als Sammelobjekt

Silkstone Barbie Puppen

Wie pflege ich den Kopf der Barbie?

Wie pflege ich den Koerper der Barbie?

Wie pflege ich die Kleider der Barbie?

Barbie gegen Bratz

Puppen der My Scene-Reihe

Fuenf verschiedene Sammler Typen

Erklaerung von Abkuerzungenen


 

 
In der Schweiz hat die Marke Barbie einen Bekanntheitsgrad von 100%.
Durchschnittlich besitzt jedes Maedchen 3-7 Barbie-Puppen.
Statistisch gesehen werden drei Barbie-Puppen pro Sekunde verkauft.
...
Mattel machte zur Verkaufsfoerderung neuer Puppen schon in den 1960er Jahren
biographische Details "offiziell bekannt". So wurden 1961 Fernsehspots ausgestrahlt,
in denen berichtet wurde, wie Barbie Ken kennenlernte.
Spaeter erhielt Barbie auch einen vollen Namen: "Barbara Millicent Roberts".
Siehe unter der Rubrik: Biografie
...
Nach Barbie wurde auch eine psychische Krankheit benannt:
das "Barbie-Syndrom" ist der Wunsch, wie die Puppe aussehen zu wollen.
Bekannt wurde der Fall der Amerikanerin Cindy Jackson, die in rund zwanzig Jahren
fast 30 Operationen an sich vornehmen liess und dafuer mehr als $ 50.000 ausgab.
Es gibt auch Maenner, die sich durch Schoenheitsoperationen in Ken verwandeln lassen
(den Ausdruck "Ken-Syndrom" gibt es aber nicht).
Bekanntes deutsches Beispiel ist das Fotomodel Angela Vollrath, das sich selber zur
"Miss Barbie" erklaerte und bis heute versucht, sich durch zahlreiche Schoenheitsoperationen
ihrem Vorbild anzunaehern.
...
Bereits in den 1960er-Jahren erschienen Buecher, in denen Barbie die Hauptrolle spielte;
diese gibt es heute noch.
...
Seit 2001 ist Barbie auch ein Filmstar: Jedes Jahr im November / Dezember erscheint ein animierter Film,
in dem Barbie und ihre Freunde Maerchen und Fantasiegeschichten nachspielen.
...
Die Hauptfiguren aus den Filmen gibt es als Puppen zu kaufen;
in der Regel erscheinen sie im August / September.
...
Bislang sind mehrere Videospiele mit Barbie auf Commodore 64, PC, NES,
Game Boy/Game Boy Color/Game Boy Advance, Nintendo DS, Xbox,
PlayStation und PlayStation 2 erschienen.
...
2000 erschien eine Fernsehproduktion namens "Life-Size",
in der Tyra Banks die ethnische Barbie-aehnliche Puppe "Eve" verkoerperte.
...
Parodien und Prozesse
...
Barbie wurde oft in der pop Kultur zur Zielscheibe von Parodien.
Einige dieser Gelegenheiten waren beispielsweise:
...
In der Serie "Die Simpsons" existiert eine Parodie von Barbie, die unter dem Namen
"Malibu Stacy" auftaucht. In der Episode "Lisa gegen Malibu Stacy" von 1994,
lehnt sich Lisa Simpson gegen die sexistischen Sprueche der sprechenden Malibu Stacy
auf und produziert gemeinsam mit der Malibu Stacy-Erfinderin Stacy Lovell eine Gegenpuppe
mit Namen "Lisa Loewenherz". Die Handlung der Folge basiert lose auf der Kontroverse,
die es 1992 um die Veroeffentlichung der "Teen Talk Barbie" in den USA gab.
...
Die daenisch / norwegische Gruppe Aqua veroeffentlichten im Jahr 1997 ihren weltweiten Hit "Barbie Girl" (Nummer 1 in ueber 35 Laendern), der als kontroverse Parodie indirekt der Barbie-Puppe gewidmet ist. Aufgrund der sexuellen Anspielungen im Lied und dem dazugehoerigen Video wurde Aqua von Mattel verklagt, was aber keine weiteren Auswirkungen auf den Erfolg des Liedes oder der Gruppe hatte. Die Klage von Mattel wurde im Jahr 2003 (bereits nach der Pause der Gruppe) endgueltig abgewiesen.
..
Eine Reklamesendung des Autoherstellers Nissan zeigte Puppen die eine Aehnlichkeit mit Barbie und Ken aufwiesen, wurde wurde 1997 das Motiv einer Anklage. Mattel behauptete dass diese Sendung ihren Produkten einen “irreparablen Schaden” zugefuegt haette, aber sie verloren diesen um die Schaedigung des Kopierschutzes angestrebten Prozess.
..
1999 verklagte Mattel den Kuenstlerfotografen Tom Forsythe wegen einer Serie Fotos welche als Food Chain Barbie bezeichnet wurden, darin enthalten war das Foto einer Barbie Puppe in einem Mixer. Mattel verlor auch diesen Prozess und wurde verurteilt dem Geschaedigten Mr. Forsythe $1.8 Millionen zu bezahlen.
..
Im November 2002 wies ein New Yorker Richter angestrebte Verfuegung gegen die Britische Kuenstlerin Susanne Pitt zurueck. Sie hatte eine Puppe produziert die sie Dungeon Barbie nannte und in Fessel- (Bondage) Bekleidung zeigte. Die Richterin Laura Taylor Swain stellte fest: "Dem Gericht ist nicht bekannt dass Mattel je einmal eine S&M Barbie produziert hat”.
Zurück zum Seitenanfang .........